Home  Einsätze  Dienstliches  Technik  Chronik  Organisation  Information  |  Intern
Brandschutzbezirke

Brandschutzbezirke (2005) - Zuordnung der BrandschutzeinheitenDie Aufgaben der Stadt als Brandschutzträger, das Gefahrenpotenzial sowie die Struktur einzelnen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Marsberg wurden 2004 und 2005 durch die WestGkA (Management Gesellschaft für kommunale Anlagen mbH) untersucht. Am 19. Dezember 2005 wurde der Brandschutzbedarfsplan durch den Rat der Stadt Marsberg verabschiedet.

Hinweis: Links-Klick auf die Grafik zur Vergößerung

Die Feuerwehr gliedert sich danach in vier Brandschutzbezirke:

Icon Flamme (klein) Brandschutzbezirk Mitte,
bestehend aus dem Löschzug Marsberg und den Löschgruppen
Obermarsberg und Erlinghausen
Icon Flamme (klein) Brandschutzbezirk Nord,
hier sind die Löschgruppen Essentho, Meerhof, Oesdorf und Westheim zusammengefasst
Icon Flamme (klein) Brandschutzbezirk Südwest,
das sind die Löschgruppen Bredelar, Beringhausen, Padberg und Helminghausen
Icon Flamme (klein) Brandschutzbezirk Südost,
Leitmar, Heddinghausen, Canstein, Udorf, Giershagen und Borntosten

In jedem Brandschutzbezirk ist mindestens ein wasserführendes Fahrzeug für den Erstangriff, mindestens ein Rüstsatz zur Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen sowie ausreichend Transportkapazität für Personal und feuerwehrtechnische Geräte stationiert. Dadurch sind die Einheiten in der Lage, Einsätze weitgehend eigenständig durchzuführen. Darüber hinaus gibt es Fahrzeuge und Geräte, die nur einmal in der Stadt Marsberg notwendig sind und entsprechend zu den Einsätzen mitalarmiert oder nachgefordert werden.